Kopfzeile

Inhalt

Kommunale Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2022/2025

14. Mai 2021

Kommunale Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2022/2025

 

Gesamterneuerungswahl des Gemeinderats für die Amtsdauer 2022/2025; 1. Wahlgang

Für die vorstehend erwähnten Gesamterneuerungswahlen vom 13. Juni 2021 wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet:

Gemeinderat (5 Sitze)

  • Möckli Marianne, 1959, Deckerhübelstrasse 9, bisher
  • König Roland, 1956, Obere Haldenstrasse 22, bisher
  • Zickermann Richard, 1975, Hüttenmattweg 11, bisher
  • Schnyder Daniel, 1972, Grienweg 6, bisher
  • Schweizer Fritz, 1964, Baumgartenweg 6, neu
  • Breitenmoser Stephan, 1955, Im Muracher 19, neu

Gestützt auf die gesetzlichen Bestimmungen findet für die Mitglieder des Gemeinderats im ersten Wahlgang in jedem Fall eine Urnenwahl statt (§ 30b GPR). Der erste Wahlgang findet am Sonntag, 13. Juni 2021 statt. Es wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jeder wahlfähige Stimmberechtigte als Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 Gesetz über die politischen Rechte GPR).

 

Irrtum auf den Kommunalen Wahlzetteln

Die Wahlunterlagen werden zusammen mit den Abstimmungsunterlagen der Eidgenössischen Abstimmung sämtlichen Stimmberechtigten in den nächsten Tagen zugestellt.

Versehentlich wurde auf dem Wahlzettel auch der Gemeindeammann und Vizeammann zur Wahl aufgeführt. Dies ist rechtlich nicht möglich. Gemeindeammann und Vizeammann werden in Villnachern gemäss Gemeindeordnung in separaten Wahlgängen bestimmt. D. h. die Wahl von Gemeindeammann und Vizeammann erfolgt erst, wenn der Gemeinderat komplett ist. Die Spalten Gemeindeammann und Vizeammann müssen somit nicht ausgefüllt werden und werden am Wahlsonntag auch nicht ausgezählt. Die Kanzlei entschuldigt sich für den Irrtum und gibt bei Unsicherheiten gerne telefonisch Auskunft.

Icon