Suchen  
     Home   |    Onlineschalter   |    Kontakt   |    Schule   |    Gemeindeprojekte   |    Fotogalerie   |    Sitemap   |
 

 

 

Aktuelles

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

 

Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn

Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen vor 1981 können einen Solidaritätsbeitrag erhalten. Ab 1. Januar 2017 können Gesuche beim Bund eingereicht werden. Letztmöglicher Termin ist der 31. März 2018. Die Auszahlungen erfolgen dann ab April 2018 bis ca. 2020. Es ist der Beratungsstelle ein grosses Anliegen, dass alle Opfer informiert werden über die Möglichkeit, bis zum 31. März 2018, ein Gesuch einzureichen. Dabei können sie sich von der Beratungsstelle Opferhilfe Aargau Solothurn unterstützen lassen. In Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv hilft die Beratungsstelle den Opfern ausserdem bei der Suche nach persönlichen Akten. Mehr Informationen unter www.opferhilfe-ag-so.ch
 
Kontakt: Beratungsstelle Opferhilfe, Aargau Solothurn, Vordere Vorstadt 5, 5001 Aarau, ) 062 835 47 90, E-Mail: beratungsstelle@opferhilfe-ag-so.ch.

 

Gemeindeverwaltung, Oberdorfstrasse 2, 5213 Villnachern, Tel 056 441 14 52, Fax 056 442 39 00, gemeindeverwaltung@villnachern.ch